elektronischer Türdrücker

elektronischer Türdrücker

Im elektronischen Türdrücker sind alle für seine Funktion notwendigen Baugruppen integriert. Somit kann er in nahezu jedem Standardschloss ohne Verkabelung verbaut werden. Die Stromversorgung erfolgt über herkömmliche Lithium Batterien. Als Schlüssel werden verschiedene passive Transponderträger eingesetzt.

Der elektronische Türdrücker
Anwendungsbeispiel für den elektronischen Türdrücker
elektronische Türbeschläge

Leistungsmerkmale

Produkte
Elektronischer Türdrücker oder Türbeschlag mit einseitiger elektronischer Berechtigung.
Die Leseeinheit, Elektronik, Stromversorgung,und Mechanik befinden sich im Türdrücker.
Zusätzliche Optionen
3 Drückervarianten 1xL- 2xU-Form
2 Rosettenformen rund und oval
Als Türbeschlag – Blind und Profilzylindervariante
Identifikation
Durch passive Transponder nach dem Standard Mifare Desfire
Die passiven Transponder benötigen keine Batterien und es gibt sie in verschiedensten Ausführungen, z.B. im ISO-Karten Format oder als Schlüsselanhänger.
Einsatzbereich
Version IP55 für den Innenbereich
Version IP66 für den Außenbereich
Einbau
Einsatz in allen gängigen Vollblatt- und Rahmentüren mit einem Dornmaß > 20mm.
Keine Verkabelung notwendig
Geeignet für Flucht, Rauchschutz- und Brandschutztüren
Einfache Montage/Demontage
Verwendung
Anwendungsbereiche sind Türen, die für jedes Öffnen eine Zutrittsberechtigung benötigen.
Die Türdrücker sind sehr gut kombinierbar mit selbstverriegelnden Schlössern oder selbstverriegelnden Panikschlössern.
Beispiele sind Serverräume, Laborräume, aber auch Haupteingangstüren.

Datenblatt herunterladen