Mischsysteme

Mischsysteme

Sie können die vorgenannten Systeme koppeln. Wie das geht, wird hier beschrieben.

Beschreibung

Die Systeme

  • Online-Zutrittskontrolle
  • Kartenführende Zutrittskontrolle
  • Offline-System

lassen sich in einem gesamten Schließsystem oder Zutrittskontrollsystem koppeln.

Ein Beispiel:

Ein Kunde hat ein größeres Bürogebäude mit folgenden Anforderungen:

  • Eine Parketage mit Abbuchungssystem nach gnutzter Zeit.
  • Eine öffentliche Büroetage mit Publikumsverkehr zwischen 9.00 Uhr und 18:00 Uhr.
  • Zwei weitere Büroetagen zugänglich nur für Mitarbeiter.
  • Ein Serverraum, wo eine Protokollierung des Zutritts erfolgen soll.
  • Innerhalb der Büroetagen diverse Büros, die von jeweils einem oder zwei Mitarbeitern genutzt werden.

Lösung der Anforderung mit einem Mischsystem:

Online-Komponente

  • Parketage mit Protokollierung der Ein- und Ausgangszeiten zur Berechnung der Parkzeiten.
  • Die Haupteingänge zu Büroetagen.
  • Die Dauerfreigabe der öffentlichen Etage kann komfortabel verwaltet werden.
  • Ausweissperrungen zu Büroetagen bei ungültigen Karten werden sofort wirksam.
  • Der Serverraum. Zutritte zum Serverraum werden protokolliert.

Kartenführende Komponente

  • Alle Büros innerhalb der Büroetagen werden durch ein kartenführendes System verwaltet.
    Hier erspart sich der Kunde den Verkabelungsaufwand zu jeder einzelnen Tür und die entsprechende Anzahl an Türcontrollern.
    Müssen Berechtigungen geändert oder Transponder gesperrt werden, erfolgt dies durch Aushändigen eines Nachfolgetransponders an den entsprechenden Miatrbeiter, der diesen neuen Transponder einmalig vor jede ihm berechtigte kartenführende Schließeinheit halten muss. ( in diesem Fall seine Bürotür )