Offline – Zutrittskontrolle

Offline – Zutrittskontrolle

Hier wird beschrieben, wie eine Offline-Zutrittskontrolle funktioniert.

Beschreibung

Funktionsweise

Programmierung

Mit einer Programmierkarte wird die Schließeinheit in den Programmiermodus versetzt. Jetzt werden Transponder, die berechtigt werden sollen, vor die Schließeinheit gehalten und somit eingelernt. Mit nochmaligem Vorhalten der Programmierkkarte wird der Programmiermodus beendet. Das Löschen eines einzelnen Transponders ist nicht möglich. Gelöscht wird die gesamte Liste berechtigter Transponder durch 2xmaliges Vorhalten der Programmierkarte.

Bedienung

Mit Vorhalten eines eingelernten Transponders öffnet die Schließeinheit.

Empfehlung

Einsatz in Kleinstanlagen oder an einzelnen Türen mit wenigen berechtigten Personen. (Auch als Ergänzung in größeren Schließanlagen)

Vorteile

Es ist keine Infrastruktur notwendig.
Ein einfaches Nachrüsten von Türen ist möglich.
Die Installation ist sehr einfach und die Kosten gering.

Nachteile

Jeder Transponder muss an der Schließeinheit angelernt werden.
Komfortables Löschen einzelner Berechtigungen ist nicht möglich.